Header

Welcher Bonsaianer kennt das nicht .....

Da hat man mal wieder eine Kiefer bearbeitet und nun kleben die Finger vor lauter Harz. Kennt man ja, aber angenehm ist das nicht.

Jetzt mit Wasser, Seife und einer Bürste kräftig schrubben bis die Haut schön wund ist.
Oder nicht?

Dabei geht es ganz einfach und sanft.
Da Harz fettlöslich ist braucht man nur die Hände mit etwas Speiseöl einreiben. Und weg ist das klebrige Zeug. Das Öl läßt sich mit etwas Seife dann leicht abwaschen.
Butter, fettende Hautcreme oder Ähnliches tut es auch.

Alkohol oder Verdünnung lösen Harz auch ganz leicht, aber beides ist nicht gut für die Haut.

 

 

 

Pflegetipp: September

Ab ca. Anfang Oktober ist eine gute Zeit zum Drahten von Nadelbäumen

Zum Pflegekalender
Zum Seitenanfang